Träger: Arbeitskreis Ostviertel e.V.

Zeitraum: September 2016 bis August 2019

Mit dem vom AKO initiierten Projekt „Aktion – Mein Stadtteil“ möchten wir zum einen eine aktive und positive Kennenlernkultur zwischen zugewanderten Familien und Münsteranern unterstützen und zum anderen insbesondere auch Kinder und Jugendliche aus zugewanderten Familien fördern und ihre Persönlichkeitsentwicklung nachhaltig unterstützen. Durch regelmäßigen Dialog und gemeinsame Aktivitäten möchten wir integrationskritische Personen erreichen und zur interkulturellen Sensibilisierung beitragen.

Diese Ziele können natürlich nur in Zusammenarbeit mit lokalen Kooperationspartnern angegangen werden, die unsere Kompetenzen ergänzen und bereits bestehende Integrationsstrukturen unterstützen oder neue Strukturen mit aufbauen.Gemeinsam gehen wir auf die Familien zu und betreiben öffentlichkeitswirksame Netzwerkarbeit, z.B. an Schulen, in Sprachklassen oder in Migrantenselbstorganisationen. Außerdem möchten wir gemeinsam mit den Kooperationspartnern bereits bestehende Angebote unterstützen und eigene Angebote entwickeln.

 

„Aktion – Mein Stadtteil“ will Begegnungen schaffen – Begegnungen zwischen Menschen, die gemeinsam in Münster leben und dennoch kaum die Möglichkeit bekommen, sich gegenseitig kennen zu lernen. Dieses Projekt will dabei kulturelle Unterschiede suchen und finden, für das Respektieren und Tolerieren von Unterschieden einstehen und die Übernahme einer gemeinschaftlichen Verantwortung für ein friedliches von Vielfalt geprägtes Leben in Münster fördern.

Unsere Timeline 2018:

Karnevalsparty: 10.02.2018

Intercult grenzenlos: 16.03.2018

Wochen gegen Rassismus: 12.03.-25.04.2018

Kultur am Kanal: 04.05.2018

Workshop für DAZ: 22.-24.05.2018

Sommerfest am Bennohaus: 08.07.2018

Sommercamp: 16.-20.07.2018

Interkulturelles Training: September 2018

Halloween-Party: Oktober 2018

Schulprojekt: „Ich bin Stark“ – Intercult grenzenlos: November 2018

Kultur am Kanal – Dezember 2018.

Haltet euch auf dem Laufenden und lest unseren Projektblog unter http://www.aktionmeinstadtteil.wordpress.com

Das Projekt wird gefördert durch: