Träger: Arbeitskreis Ostviertel e.V.
Zeitraum: 01.09.2014 – 31.08.2016

Das internationale Projekt „Team Up Youth – Digital Creativity & Employability in School Education“ kombiniert schulische Bildung mit praktischer Medienarbeit: Lehrer und Jugendarbeiter aus Deutschland, Großbritannien, Mazedonien und Dänemark erlernen neue multimediale Methoden zur Unterrichtsgestaltung. Am 19. Februar 2015 fand das Kick-Off-Meeting im Bennohaus statt. Dabei berieten sich die Projektpartner darüber, wie Fachkräfte am besten geschult werden können, wie die Methodik ausgereift werden und wie ein Leitfaden entwickelt werden kann. Jugendliche und junge Erwachsene nutzen Computer und Smartphones größtenteils in ihrer Freizeit, während der Schulungen sollen sie aktiv und kreativ Kompetenzen erwerben, die in Ausbildung oder Beruf nützlich sein können. Erste Methoden wurden bereits diskutiert, zusammengefasst und während eines Projekttreffens in Mazedoniens Hauptstadt Skopje im September 2015 im Rahmen eines Trainingskurses getestet.

Förderung

Das Projekt „Team Up Youth“ des AKO wird im Rahmen des „Erasmus+“-Programms gefördert

Webseite: Link



Im Rahmen des Projektes führt das Bennohaus eine Strategische Schulpartnerschaft durch und erhält dafür Fördermittel aus dem Programm Erasmus +, Bereich Schulbildung. Um die Sichtbarkeit des Projektes für die Öffentlichkeit zu erhöhen, hat das Bennohaus Anfang 2016 ein Schild vom Comenius-Team im Pädagogischen Austauschdienst (PAD) erhalten. Momentan läuft die Erstellung eines Handbuches samt Methodenkarten auf Hochtouren. Hieran sind alle Partner beteiligt. Der Guide wird in englischer und deutscher Sprache erstellt.

Zielgruppe des Projektes sind vor allem Heranwachsende mit Behinderungen oder Migrationshintergrund, aus sozial schwächeren Schichten und Schüler, bei denen ein hohes Risiko des Schulabbruches besteht. Am Ende der Schulungen erhalten die teilnehmenden Teenager ein individuelles Zertifikat, den „Media Pass“.

Die Ergebnisse (Guide & Trainingsmaterialien) finden sie hier:

Guide – Deutsch
Guide – Englisch
Trainingsmaterial – Deutsch
Trainingsmaterial – Englisch

Außerdem finden Sie weitere Informationen zum Projekt auf Facebook-Seite.