Das Aktiv-Seniorenzentrum im Bürgerhaus Bennohaus ist seit 1997 eine anerkannte Begegnungsstätte der Altenhilfe.

Die Angebote umfassen zahlreiche selbstorganisierte Lernformen, Betätigungs- und Gestaltungsfelder, ein umfangreiches Kursangebot im Bereich der Medienkompetenzvermittlung sowie Sprachangebote für die Generation 50+. Den Flyer für das zweite Halbjahr 2017 finden Sie hier zum Download.

Das Bennohaus hat zusammen mit dem Lebenszentrum Klarastift und dem Offenen Seniorentreff im neben*an auf der Warendorfer Straße 45 ein spezielles Medienprogramm für Senioren im Ostviertel entwickelt. PC, Laptop, Tablet und Smartphone sind die technischen Begleiter, deren Funktionen ab sofort interessierten Teilnehmern des Projektes „Senioren und Medien“ näher gebracht werden.

Die Stadt Münster (Sozialamt) hat in Zusammenarbeit mit der kommunalen Seniorenvertretung, dem Deutschen Roten Kreuz und dem Beratungs- und Bildungszentrum der Diakonie Münster im Rahmen der Quartiersarbeit den Arbeitskreis „Älter werden in Mauritz“ gegründet. Des Weiteren arbeiten weitere Einrichtungen, das Seniorenbüro Mauritz und das Bürgerhaus Bennohaus mit. Vorrangig soll es offene Begegnungsangebote für Senioren im neben*an auf der Warendorfer Straße 45 geben. Regelmäßige Öffnungszeiten sind mittwochs von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr und sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr. Der Mittwoch bietet Gelegenheit für offene Begegnungen von Senioren und wird vom Seniorenbüro Mauritz und dem DRK begleitet. Hier gibt es, wie auch an anderen Tagen, angebotsungebundene Aufenthaltsmöglichkeiten. Der Sonntag wird ehrenamtlich vor allem von der Kommunalen Seniorenvertretung mit Freizeitaktivitäten von und für Senioren gestaltet. Jeden Sonntag (außer am ersten Sonntag des Monats) findet dort von 14:00 bis 18:00 Uhr ein Spielenachmittag statt. Darüber hinaus gibt es monatliche Schnupperangebote, die vom Bürgerhaus Bennohaus organisiert werden. Dazu gehören zum Beispiel Musikangebote, Medienkurse oder auch Beratungsstunden zum Thema Bildung.

Alle unsere Angebote finden Sie auch im neuen Programmheft hier zum Download!